Neun Zivilisten sterben bei Luftangriff von US-Koalition auf syrisches Dorf

Neun Zivilisten sterben bei Luftangriff von US-Koalition auf syrisches Dorf
Neun Zivilisten sterben bei Luftangriff von US-Koalition auf syrisches Dorf (Symbolbild)
Mindestens neun Zivilisten sind bei einem Luftangriff der US-geführten internationalen Koalition auf die Ortschaft Kishik Zyyanat im Süden der Provinz al-Hasaka ums Leben gekommen. Das teilte die syrische staatliche Nachrichtenagentur SANA am Dienstag mit. Außerdem sei ein erheblicher materieller Schaden entstanden.

Die Kampfjets der US-Koalition griffen das Dorf unter dem Vorwand des Kampfes gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" an, berichtet die Agentur unter Berufung auf lokale Medien und Informationsquellen. Bereits in der vergangenen Woche waren mehr als 90 Menschen bei drei Angriffen der Koalition gestorben, darunter Frauen und Kinder.   

Mehr lesen - Diesmal für FSA-Rebellen: USA bauen dritte illegale Militärbasis in Syrien