Starke Regenschauer in der Ukraine: 17 Verletzte, 745 Ortschaften ohne Strom

Starke Regenschauer in der Ukraine: 17 Verletzte, 745 Ortschaften ohne Strom
Starke Regenschauer in der Ukraine: 17 Verletzte, 745 Ortschaften ohne Strom
Heftige Regenfälle und starke Windböen haben 745 Ortschaften in der Ukraine ohne Strom gelassen. Nach Angaben der heimischen Katastrophenschutzbehörde erlitten 17 Menschen Verletzungen.

Außerdem berichtete der ukrainische Zivilschutz von 640 umgerissenen Bäumen und 260 beschädigten Wohnhäusern. Die Naturgewalt tobte in den Gebieten Kiew, Tscherkassy, Sumy, Poltawa, Kirowograd und Ternopol. Am Samstag kippte bei der Stadt Swetlowodsk im Gebiet Kirowograd ein Strommast um. Ungefähr 20.000 Menschen mussten vorübergehend ohne Licht ausharren. Zwei Wasserpumpstationen, die drei Städte – Kropiwnizki (früher Kirowograd), Alexandria und Snamenka mit Trinkwasser versorgen – gingen außer Betrieb. (RIA Nowosti/TASS)

Mehr lesen:  Starkes Unwetter überrumpelt Moskau – der heftigste Sturm seit über 50 Jahren [Fotos und Videos]

ForumVostok