Verkehrsunfall in Russland fordert 13 Menschenleben

Verkehrsunfall in Russland fordert 13 Menschenleben
Verkehrsunfall in Russland fordert 13 Menschenleben
Bei einem Verkehrsunfall in der russischen Teilrepublik Tatarstan sind mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Zwölf Personen mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden, als ein Passagierbus mit einem Tankwagen zusammenstieß. Drei Menschen kamen mit leichten Verletzungen davon.

Das Unglück ereignete sich am Sonntagmorgen unweit der Stadt Sainsk. Im Bus befanden sich insgesamt 28 Insassen, die aus Samara nach Ischewsk fuhren. Nach der Kollision mit dem Tankwagen kippte der Reisebus um und flammte auf. Die genaue Ursache des Verkehrsunfalls war zuerst ungewiss. Die Polizei leitete eine Untersuchung ein. (RIA Nowosti/Interfax)

Mehr lesen:  USA: Dramatisches Video zeigt Kollision mit Linienbus bei hoher Geschwindigkeit