Israel greift nach Beschuss erneut syrische Stellung an

Israel greift nach Beschuss erneut syrische Stellung an
Israel greift nach Beschuss erneut syrische Stellung an (Archivbild)
Erneut hat Israel eine syrische Stellung auf den Golanhöhen angegriffen. Zuvor seien am Samstag zwei vermutlich fehlgeleitete Mörsergranate aus dem syrischen Bürgerkrieg auf dem von Israel kontrollierten Gebiet eingeschlagen, berichtete die Zeitung "Haaretz" am Sonntag unter Berufung auf das Militär. Dabei habe es weder Opfer noch Schäden gegeben.

Seit Jahren kommt es wegen der Kämpfe in Syrien immer wieder zu Treffern im israelisch kontrollierten Teil des Golan. Der Vorfall vom Samstag war bereits der dritte Vorfall innerhalb einer Woche. Bereits am Freitag und dem letzten Sonntag hatte die israelische Luftwaffe nach Beschuss aus Syrien Stellungen des syrischen Militärs auf dem Golan angegriffen. Die Regierung in Damaskus hatte dagegen scharf protestiert. Israel hält den größten Teil der syrischen Golanhöhen seit dem Sechs-Tage-Krieg 1967 besetzt. (dpa)

Mehr lesen:  Ex-Anti-Terrorchef packt aus: Radikale Islamisten bilden Tiefen Staat in der Türkei (Teil I)  

ForumVostok