US-Grenzschutz beschlagnahmt zwei Tonnen Hanf in Kalifornien

US-Grenzschutz beschlagnahmt zwei Tonnen Hanf in Kalifornien
US-Grenzschutz beschlagnahmt zwei Tonnen Hanf in Kalifornien (Symbolbild)
Mitarbeiter des US-Grenzschutzes haben am Samstag im Süden des Bundesstaates Kalifornien fast zwei Tonnen Marihuana beschlagnahmt. Die Droge wurde in einem aus Mexiko fahrenden LKW entdeckt. Als der Truck an einem Checkpoint 48 Kilometer von der Grenze entfernt Halt machte, durchsuchten die Beamten sein Inneres mit einem Spürhund.

Die Polizei schätzte den Wert des beschlagnahmten Rauschgiftes auf ungefähr 1,7 Millionen Dollar. Der Fahrer wurde in Gewahrsam genommen. Bemerkenswert ist dabei, dass die Einwohner von Kalifornien bei einem Referendum im Jahr 2016 mehrheitlich dafür gestimmt hatten, den Cannabis-Konsum zu rekreativen Zwecken zu erlauben. (AP/RIA Nowosti)

Mehr lesen:  Berliner Polizei findet Drogen und Waffen für drei Millionen Euro