Mann erschießt in New Yorker Krankenhaus Ärztin und sich selbst

Mann erschießt in New Yorker Krankenhaus Ärztin und sich selbst
Mann erschießt in New Yorker Krankenhaus Ärztin und sich selbst
Ein Mann hat in einem Krankenhaus im New Yorker Stadtteil Bronx das Feuer eröffnet. Dabei tötete er eine Ärztin und verletzte fünf weitere Menschen schwer. Kurze Zeit nach dem Angriff am Freitag im Bronx-Lebanon-Hospital habe der Schütze sich selbst getötet, gab Polizeichef James O'Neill bekannt.

Medienberichten zufolge handelte es sich bei dem Amokläufer um einen 45 Jahre alten Arzt und ehemaligen Angestellten der Klinik, der bei der Attacke einen weißen Arztkittel trug und sich zeitweise in einem der oberen Stockwerke verbarrikadierte. Das Motiv der Tat war zunächst unklar. (dpa/El País)

Mehr lesen:  US-Studie: Rechtsextremisten verüben doppelt so viele Anschläge wie Islamisten