Jugendliche demolieren neue Schule in Hamm

Jugendliche demolieren neue Schule in Hamm
Jugendliche demolieren neue Schule in Hamm (Symbolbild)
Zwei etwa 13 bis 15 Jahre alte Jungen haben in einer neu gebauten Schule im westfälischen Hamm randaliert und 350.000 Euro Schaden angerichtet. Es war nicht der erste Vorfall dieser Art in der angehenden Förderschule.

Im jüngsten Fall brachen die unbekannten Jugendlichen am Mittwochabend eine Tür auf und zogen marodierend durch das Gebäude. Sie kippten sämtliche Farbeimer um, beschmierten Wände, zerstörten Scheiben, Server und Schaltkästen und ließen elektronische Geräte mitgehen. Zeugen beobachteten die Jungen auf der Flucht. Die Polizei bat die Stadteinwohner um Hinweise auf die Tatverdächtigen.

In den vergangenen Monaten war der Neubau mehrfach Ziel von Randalierern gewesen. Mal wurde gezündelt, mal zerstört. Die Schäden seien aber vergleichsweise gering ausgefallen, sagte ein Polizeisprecher. (dpa)

Mehr lesen:  Polizei in Großbritannien nimmt Schüler mit Schrotflinte fest

ForumVostok