Soldat und drei Zivilisten sterben bei IS-Attacken im Nordirak

Soldat und drei Zivilisten sterben bei IS-Attacken im Nordirak
Iraks Premier: Sprengung der Großen Moschee ist Kapitulation des IS (Symbolbild)
Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ hat Objekte in der nordirakischen Provinz Salah ed-Din angegriffen. Dabei kamen mindestens vier Menschen ums Leben, drei davon Zivilisten, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf die Sicherheitskräfte des Landes am Donnerstag.

Nach Angaben der Agentur starb ein Soldat nach einem Zusammenstoß mit Terroristen westlich der Stadt Baiji, 200 Kilometer von Bagdad entfernt. Dabei konnten Militärs drei Terrorkämpfer töten. Außerdem kamen drei Zivilisten bei einem Mörserbeschuss in der Nähe der Stadt Schergat ums Leben, berichtet das Blatt. 

Mehr lesen - Iraks Premier: Sprengung der Großen Moschee ist Kapitulation des IS

ForumVostok