Fünf Jugendliche sterben bei Protesten in Venezuela

Fünf Jugendliche sterben bei Protesten in Venezuela
Fünf Jugendliche sterben bei Protesten in Venezuela
Bei der andauernden Protestwelle in Venezuela sind in den vergangenen 24 Stunden fünf Jugendliche ums Leben gekommen. Bei einigen von ihnen handelte es sich um Demonstranten. Andere waren unbeteiligte Passanten.

Nach Angaben der Zeitung Nacional waren die Jugendlichen zwischen 18 und 26 Jahren alt. Sie wurden in verschiedenen Bundesstaaten des südamerikanischen Landes getötet.    

Die Protestwelle in Venezuela ebbt seit Anfang April nicht ab, nachdem das Oberste Gericht des Landes zeitweise die Entmachtung des Parlaments verfügt hat. Bei den Unruhen sind bereits ungefähr 80 Menschen ums Leben gekommen. Für den 30. Juli plant Staatschef Nicolás Maduro eine Wahl zur Einberufung einer Verfassungsgebenden Versammlung – die Opposition reagiert auf diesen Plan mit massiven Protesten. (dpa)

Mehr lesen:  "Terroristischer Angriff" - Venezolanische Oppositionelle bombardieren oberstes Gericht

ForumVostok