Atommüll-Transport am Zwischenlager in Neckarwestheim angekommen

Atommüll-Transport am Zwischenlager in Neckarwestheim angekommen
Nach rund 13 Stunden Fahrt ist der umstrittene Atommüll-Transport auf dem Neckar am Mittwochabend am Zwischenlager in Neckarwestheim angekommen. Das Spezialschiff mit drei Castor-Behältern hatte am Morgen am stillgelegten Atomkraftwerk Obrigheim abgelegt.

Zunächst war unklar, wann die Container mit ausgedienten Brennelementen vom Schiff in das Zwischenlager gebracht werden. Auf der rund 50 Kilometer langen Strecke hatten Atomkraftgegner wiederholt gegen den ersten Transport von Atommüll auf einem Fluss in Deutschland protestiert. Der Energieversorger EnBW plant in den nächsten Wochen vier weitere Fahrten. (dpa)

Mehr lesen - Atomkonzerne und Staat unterzeichnen Milliarden-Entsorgungspakt