Katholische Kirche fordert Festhalten an der traditionellen Ehe

Katholische Kirche fordert Festhalten an der traditionellen Ehe
Katholische Kirche fordert Festhalten an der traditionellen Ehe (Symbolbild)
Die katholische Kirche äußert starke Vorbehalte gegen die geplante Ehe für alle. Für die Bischofskonferenz sei die Ehe „die Lebens- und Liebesgemeinschaft von Frau und Mann als prinzipiell lebenslange Verbindung mit der grundsätzlichen Offenheit für die Weitergabe von Leben“, betonte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, am Mittwoch.

„Wir bedauern, wenn dieser Ehebegriff aufgelöst werden soll und damit die christliche Auffassung von Ehe und das staatliche Konzept weiter auseinandergehen.“ Der Bundestag wird noch in dieser Woche über die Ehe für alle entscheiden, die für schwule und lesbische Paare eine Gleichstellung im Eherecht bedeuten würde. Eine Mehrheit für die Ehe für alle gilt als sicher.

Mehr lesen - Merkels nächste Pirouette: Kanzlerin hebt Fraktionszwang für Abstimmung über "Ehe für alle" auf

Marx kritisierte das Tempo bei der Abstimmung. Es sei „völlig unangemessen, eine solche gesellschaftspolitische Grundentscheidung in diesem überstürzten Verfahren zu fällen.“ (dpa)

ForumVostok