Kokain im Wakeboard - Fünf Jahre Haft für 66-jährigen Schmuggler

Kokain im Wakeboard - Fünf Jahre Haft für 66-jährigen Schmuggler
Kokain im Wakeboard - Fünf Jahre Haft für 66-jährigen Schmuggler (Symbolbild)
Für den Schmuggel von 5,2 Kilogramm Kokainpaste in zwei Wakeboards hat das Landgericht Bremen einen 66 Jahre alten Drogenkurier zu fünf Jahren Haft verurteilt. Es biete sich insgesamt ein "niederschmetterndes Bild", so die Richterin. Der 66-Jährige sei einschlägig vorbestraft und war bereits 2013 in Spanien zu einer dreijährigen Haftstrafe verurteilt worden.

Mit dem jetzigen Urteil solle auch dokumentiert werden, dass man sich solch schweren Straftaten nicht gefallen lassen könne, so die Richterin. Der Mann gehöre aber nicht zu den großen Hintermännern, er sei nur Transporteur gewesen ohne ein "erhebliches Gewinninteresse". Der 66-Jährige war im November von Kolumbien über Panama und Amsterdam nach Bremen gereist. Am Flughafen haben Sicherheitskräfte dann in den beiden präparierten Wassersportbrettern das Kokain entdeckt.

Mehr lesen - Taube mit fast 180 Partypillen im Rucksack – Kuweit nimmt Drogenkurier fest (FOTOS)

Die Richterin blieb mit dem Urteil am Mittwoch unter der Forderung der Staatsanwaltschaft von sieben Jahren und elf Monaten. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert. (dpa)