Russland übergibt an Syrer circa fünf Tonnen humanitäre Hilfe

Russland übergibt an Syrer circa fünf Tonnen humanitäre Hilfe
Russland übergibt an Syrer gut fünf Tonnen humanitäre Hilfe (Archivbild)
Das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien hat in den vergangenen 24 Stunden landesweit acht humanitäre Aktionen durchgeführt. Unter Bedürftigen wurden mehr als fünf Tonnen humanitäre Hilfe verteilt.

Sechs Hilfseinsätze fanden in Aleppo statt. Die Stadteinwohner erhielten 2,6 Tonnen Lebensmittelsets. Jeweils eine humanitäre Operation wurde in Latakia und Quneitra durchgeführt. Einwohner dieser Gouvernements bekamen jeweils 1,3 Tonnen Nahrungsmittel. Gleichzeitig behandelten russische Militärärzte 201 Patienten. Auch die UNO und ihre Partner fahren fort, der syrischen Bevölkerung humanitäre, ärztliche, psychologische und rechtliche Hilfe zu erweisen. Allmählich wird die durch den Krieg beschädigte Infrastruktur wieder instandgesetzt. (RIA Nowosti)

Mehr lesen:  Syrer kehren in vom Krieg zerstörtes Aleppo zurück