Russland verliert gegen Mexiko mit 2:1

Russland verliert gegen Mexiko mit 2:1
Russland verliert gegen Mexiko mit 2:1
Der FIFA-Konföderationen-Pokal 2017 in Russland läuft weiter. An diesem Samstag trat der Gastgeber gegen die Elf aus Mexiko an. Das Spiel endete mit 2:1 zugunsten der lateinamerikanischen Auswahl.

Mit seinem Führungstor ließ der Russe Alexander Samedow in der 25. Minute die russischen Fans aufs Weiterkommen hoffen. Die Mexikaner Nestor Araujo und Hirving Lozano drehten in der 30. bzw. 52. Minute die Partie jedoch für Mexiko. In einer harten Partie sah der Russe Juri Schirkow Gelb-Rot (68.).

Die lateinamerikanische Elf hätte bereits mit einem Unentschieden sicher das Halbfinale erreichen können. Der Gastgeber wäre dagegen nur bei einem Sieg definitiv weiter.

In der Gruppe B genügt dem umformierten Weltmeister Deutschland am kommenden Sonntag gegen Kamerun ebenso ein Unentschieden zum Weiterkommen wie dem punktgleichen Spitzenreiter Chile im Duell mit Australien.

Der FIFA-Konföderationen-Pokal findet vom 17. Juni bis zum 2. Juli in Moskau, St. Petersburg, Kasan und Sotschi statt und ist für Russland die wichtige Generalprobe für die Fußball-WM im kommenden Sommer.

Mehr lesen:  Fußball vereint: Deutsche und russische Polizeibehörden bauen Kooperation vor WM 2018 aus 

ForumVostok