Russische Kriegsschiffe feuern Raketen auf IS in Syrien ab

Russische Kriegsschiffe feuern Raketen auf IS in Syrien ab
Die russische Fregatte "Admiral Essen" feuert Kalibr-Rakete ab. (Archivbild)
Die russischen Fregatten „Admiral Essen“ und „Admiral Grigorowitsch“ sowie das U-Boot „Krasnodar“ haben sechs Kalibr-Raketen auf Objekte der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) abgefeuert. Das gab das russische Verteidigungsministerium am Freitagmorgen bekannt.

„Aus den östlichen Gewässern des Mittelmeers haben die Fregatten 'Admiral Essen', 'Admiral Grigorowitsch' und das U-Boot 'Krasnodar' der russischen Kriegsmarine sechs Marschflugkörper vom Typ Kalibr auf Objekte der Terrorgruppe 'Islamischer Staat' in Syrien abgefeuert“, heißt es in einem Statement der Behörde.

Durch die Angriffe wurden demnach Befehlsstellen und Waffenlager der Terroristen in der Provinz Hama zerstört. „Die übrigen Kämpfer und Objekte des IS wurden durch Luftangriffe der russischen Kampfjets vernichtet“, so das Verteidigungsministerium.