Wetterdienst: Tornado in Hamburg - Gefahr für Nordosten

Wetterdienst: Tornado in Hamburg - Gefahr für Nordosten
Wetterdienst: Tornado in Hamburg (Archivbild)
Explosive Mischung am Himmel: In Hamburg gab es am Donnerstagvormittag nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) einen Tornado. Wetterbeobachter der Luftfahrtberatungszentrale hätten den typischen „Luftschlauch“ um 11:37 Uhr etwa zehn Kilometer vom Flughafen entfernt gesichtet, sagte der DWD-Tornadobeauftragte Andreas Friedrich.

Es habe sich allerdings laut der Behörde um einen schwachen und nur kurzlebigen Tornado gehandelt, der zudem nur kurz „Bodenkontakt“ hatte - daher seien die Auswirkungen wohl nur gering. Die Feuerwehr Hamburg schrieb auf Twitter, man habe keine Erkenntnisse über einen Tornado. (dpa/rt deutsch)

ForumVostok
MAKS 2017