FBI behandelt Messerattacke in Michigan als Terrorakt

FBI behandelt Messerattacke in Michigan als Terrorakt
FBI behandelt Messerattacke in Michigan als Terrorakt
Die USA stufen die Messerattacke auf einen Polizisten am Flughafen der Stadt Flint (Michigan) als terroristischen Akt ein. Das gab die Bundespolizei FBI am Mittwoch bekannt.

Ein Mann hatte auf dem Flughafen einen Polizisten angegriffen und ihm ein Messer in den Hals gestochen. Der Angreifer soll sich während des Angriffs zu Getöteten in Syrien, Irak und in Afghanistan geäußert haben. Der Polizist sei operiert worden, es gehe ihm den Umständen entsprechend gut, sagte ein Polizeisprecher in Flint. Bei dem Festgenommenen handele es sich um einen 50 Jahre alten Mann aus Kanada. (dpa)

Mehr lesen - Vorfall am Zentralbahnhof von Brüssel: Schwerer Terroranschlag vereitelt

ForumVostok