Rumäniens Regierungskoalition wählt eigenen Ministerpräsidenten ab

Rumäniens Regierungskoalition wählt eigenen Ministerpräsidenten ab
Rumäniens Regierungskoalition wählt eigenen Ministerpräsidenten ab
Rumäniens Regierungskoalition hat an diesem Mittwoch Ministerpräsident Sorin Grindeanu mit einem Misstrauensvotum im Parlament in Bukarest abgewählt. An der Abstimmung nahmen nur die sozialdemokratische PSD und die liberale ALDE teil.

Der seit einem knappen halben Jahr amtierende Regierungschef Sorin Grindeanu war mit seinem Parteikollegen, dem PSD-Vorsitzenden Liviu Dragnea, in Streit geraten. Unter anderem wollte der Politiker nicht auf die Forderung Liviu Dragneas eingehen, das Korruptionsstrafrecht zu lockern. Der PSD-Vorsitzende darf übrigens nicht selbst Ministerpräsident werden, weil er vorbestraft ist. Allerdings will er als Präsident des Abgeordnetenhauses die Regierung kontrollieren. (dpa)

Mehr lesen:  Massenkundgebungen in Rumänien: Präsident Johannis und Protestler stellen sich gegen die Regierung

ForumVostok