icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Mindestens 16 Menschen sterben bei starkem Regen im Niger

Mindestens 16 Menschen sterben bei starkem Regen im Niger
Mindestens 16 Menschen sterben bei starkem Regen im Niger (Archivbild)
Mindestens 16 Menschen sind bei starkem Regen und Überschwemmungen im ostafrikanischen Niger umgekommen. Nach Angaben der Regierung wurden über 400 Häuser zerstört. Mindestens 3.000 Menschen verloren ihr Zuhause.

Vor allem die Hauptstadt Niamey im Südwesten des Landes sowie Regionen im Süden und Westen seien betroffen gewesen, hieß es am späten Freitagabend. Nach Angaben des UN-Nothilfebüros kündigte der Wetterdienst für dieses Jahr in einigen Regionen ungewöhnlich starke Regenfälle an. Demnach leben etwa 157.000 Menschen in Regionen, die von Überschwemmungen betroffen sein könnten. (dpa)

Mehr lesen:  Im Niger sind 44 Migranten laut Rotem Kreuz in der Sahara verdurstet

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen