Sechs indische Polizisten sterben bei Überfall von Extremisten in Kaschmir

Sechs indische Polizisten sterben bei Überfall von Extremisten in Kaschmir
Sechs Polizisten sterben bei Überfall von Extremisten in Kaschmir (Archivbild)
Extremisten haben am Freitag im nordindischen Bundesstaat Jammu und Kaschmir sechs Polizisten getötet. Die Attacke wurde im Bezirk Anantnag verübt, wo die Angreifer der Polizeipatrouille auflauerten. Bei einer weiteren Auseinandersetzung kamen zwei Zivilisten ums Leben. Zehn weitere erlitten Verletzungen.

Nach Angaben der örtlichen Behörden wurden drei Angreifer erschossen. Ihre Leichen wurden am Samstag entdeckt. Zu der Attacke auf die Polizeipatrouille bekannte sich die islamistische Terrorgruppierung Laschkar-e Taiba. Sie gilt als eine der größten und gefährlichsten Terrormilizen Südasiens.

Im Bundesstaat Jammu und Kaschmir sind Separatisten aktiv, die die Loslösung des nördlichsten und überwiegend von Muslimen bewohnten Gebiets von Indien fordern. Der Konflikt in der Region geht in die 1940er Jahre zurück. Seitdem die Weltgemeinschaft Indien und Pakistan im Jahr 1947 als unabhängige Staaten anerkannt hat, kommt es immer wieder zu Spannungen. Indien, Pakistan und China erheben jeweils Ansprüche auf Teile des umstrittenen Territoriums. (RIA Nowosti)

Mehr lesen:  Mehr als hundert Tote bei Monsunregen in Bangladesch und Indien    

ForumVostok