Polizistin erleidet Verletzungen bei Ausschreitungen in Rigaer Straße

Polizistin erleidet Verletzungen bei Ausschreitungen in Rigaer Straße
Polizistin erleidet Verletzungen bei Ausschreitungen in Rigaer Straße (Archivbild)
In der Nacht zum Samstag sind Dutzende Randalierer durch die Rigaer Straße in Berlin-Friedrichshain gezogen. Mülltonnen und Autos gingen in Flammen auf. Die Rowdys attackierten Polizeikräfte mit Pflastersteinen, Flaschen und Böllern.

Nach Angaben der Welt soll bei den Auseinandersetzungen eine Polizistin durch einen auf sie geworfenen Feuerwerkskörper leicht verletzt worden sein. Die Täter flüchteten. Die Randalierer waren vermummt. Ein Hubschrauber der Polizei kreiste in der Nacht über dem Wohnviertel und suchte die Gegend mit Scheinwerfern ab. Die Ausschreitungen fanden vor allem an der Kreuzung Liebigstraße/Rigaer Straße statt. Die Feuerwehr konnte die brennenden Straßenbarrikaden löschen. Nach Angaben der Welt wurde eine Person verhaftet. Ob es bei den Zusammenstößen noch mehr Verletzte gegeben hat, ist noch unklar. (Die Welt)

Mehr lesen:  NRW: Machete, Schüsse, Verletzte: Bushidos Mafia-Clan angeblich in Schießerei involviert

ForumVostok