Kommunalwahlen in Italien: Schlappe für Fünf-Sterne-Bewegung

Kommunalwahlen in Italien: Schlappe für Fünf-Sterne-Bewegung
Der ehemalige Komiker und Gründer der Fünf-Sterne-Bewegung Beppe Grillo während einer Kundgebung in Turin..
Die Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) des Starkomikers Beppe Grillo musste bei den Kommunalwahlen in Italien am Sonntag eine schwere Schlappe hinnehmen. Der Anti-Establishment-Partei ist es nicht gelungen, in wichtigen Städten wie Genua, Palermo und Parma in die Stichwahlen einzuziehen.

In Städten, in denen kein Kandidat für das Bürgermeisteramt eine absolute Mehrheit erhielt, finden am 25. Juni Stichwahlen statt. In mehr als 8.000 Städten und Gemeinden wurde gewählt. Bei den Kommunalwahlen im vergangenen Jahr konnte die Fünf-Sterne-Bewegung noch große Erfolge einfahren. So konnte sie in Rom und Turin die Bürgermeister-Wahl für sich entscheiden. In aktuellen Umfragen liegt die M5S ungefähr gleichauf mit der regierenden Demokratischen Partei (PD). Die Kommunalwahl gilt als wichtiger Stimmungstest für die demnächst anstehende Parlamentswahl, deren genauer Termin noch nicht feststeht. (rt deutsch)

ForumVostok