US-Einheiten helfen philippinischen Militärs bei Befreiung von Marawi

US-Einheiten helfen philippinischen Militärs bei Befreiung von Marawi
US-Einheiten helfen philippinischen Militärs bei Befreiung von Marawi
Das philippinische Militärkommando hat auf einem Briefing am Samstag bestätigt, dass US-amerikanische Sondereinheiten der heimischen Armee bei der Befreiung des von Terroristen eingenommenen Marawi helfen. Dabei handelt es sich um eine ausschließlich technische Unterstützung.

"Sie beteiligen sich nicht an den Kampfhandlungen. Sie leisten uns lediglich eine technische Unterstützung", zitiert die Nachrichtenagentur Reuters den Oberstleutnant Jo-Ar Herrera. Zuvor hatte die US-Botschaft in Manila mitgeteilt, dass US-Sondereinheiten den philippinischen Streitkräften bei der Operation zur Befreiung von Marawi unterstützen würden. Weitere Einzelheiten wurden aus sicherheitstechnischen Gründen nicht bekanntgegeben.

Die Kämpfe in Marawi hatten am 23. Mai begonnen, als die Armee versucht hatte, einen Anführer der islamistischen Terrorgruppe Abu Sayyaf festzunehmen. Der Versuch misslang. Die Rebellen holten sich Verstärkung von außerhalb hinzu. Fast die gesamte Bevölkerung der 200.000-Einwohner-Stadt floh seit dem Beginn der Kriegshandlungen. Insgesamt gab es bereits mehr als 190 Tote. Präsident Rodrigo Duterte verhängte über die gesamte Insel Mindanao das Kriegsrecht. (RIA Nowosti/dpa)

Mehr lesen: Indonesiens Verteidigungsminister: Auf den Philippinen halten sich rund 1.200 IS-Kämpfer auf