Angela Merkel dankt Mexiko für sein klares Bekenntnis zum Freihandel

Angela Merkel dankt Mexiko für sein klares Bekenntnis zum Freihandel
Angela Merkel dankt Mexiko für sein klares Bekenntnis zum Freihandel
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich bei Mexiko für sein klares Bekenntnis zum Freihandel bedankt. "Wir alle gewinnen in einer offenen Welt", erklärte die CDU-Politikerin am Freitagabend (Ortszeit) nach einem Gespräch mit Mexikos Staatschef Enrique Peña Nieto in Mexiko-Stadt.

Angela Merkel rief den US-Präsidenten Donald Trump indirekt zu einer Abkehr von seiner protektionistischen Handelspolitik auf: "Wir leben in einer multipolaren Welt, und wir wollen in dieser Welt auch nicht nur einseitige Kontakte, sondern wir wollen vielseitige Kontakte. Ich glaube, dass wir alle ein Interesse haben, dass die Vereinigten Staaten von Amerika und Mexiko vernünftig und gut miteinander zusammenarbeiten." Darüber hinaus kritisierte die Bundeskanzlerin Versuche, komplexe Dinge mit einfachen Antworten zu lösen. Das sei bislang immer wieder schiefgegangen. "Und deshalb glaube ich an diese kurzen, einfachen Antworten nicht", so Angela Merkel.  

Trump will das Nordamerikanische Freihandelsabkommen (Nafta) neu verhandeln und die US-Wirtschaft mit Strafzöllen vor in Mexiko produzierenden Firmen schützen. (dpa)

Mehr lesen:  Südamerika - Merkel lehnt bescheiden die Rolle als Führerin der freien Welt ab  

ForumVostok
MAKS 2017