Brüssel gibt Johnson & Johnson grünes Licht für Übernahme der Schweizer Arzneimittelfirma Actelion

Brüssel gibt Johnson & Johnson grünes Licht für Übernahme der Schweizer Arzneimittelfirma Actelion
Hauptsitz von Actelion in Allschwil, Kanton Basel-Landschaft.
Der US-Konsumgüter- und Pharmariese Johnson & Johnson hat von der Europäischen Union die Genehmigung zur Übernahme der Schweizer Arzneimittelfirma Actelion erhalten. Die EU-Kommission billigte die Fusion am Freitag, machte aber Auflagen. Das Geschäft hat einen Umfang von 27,9 Milliarden Euro. Bedenken hat die Behörde, dass neue Unternehmen den europäischen Markt für Schlafmitteln dominieren könnte. Johnson & Johnson und Actelion entwickeln hierbei ähnliche Medikamente.

Die Kommission verlangt von dem US-amerikanischen Konzern daher Maßnahmen, um den Wettbewerb in Europa zu gewährleisten. Es wird seitens der beiden Unternehmen davon ausgegangen, dass die Übernahme zum Ende des 2. Quartals 2017 vollzogen ist.

Mehr lesen - Johnson & Johnson zu 110 Millionen Dollar Schadenersatz an krebskranke Frau verurteilt

ForumVostok