Mehr als 40 Wahhabiten im Iran verhaftet

Mehr als 40 Wahhabiten im Iran verhaftet
Polizisten in Teheran.
Nach den Terrorattentaten in Teheran sind im Iran 41 wahhabitische Terroristen verhaftet worden. Das gab das iranische Geheimdienstministerium am Freitag bekannt. Die Terrorkämpfer seien nach Angaben der Behörde in den Provinzen Kermānschāh, Kordestān, West-Aserbaidschan und Teheran festgenommen worden.

Früher am Freitag teilte das Ministerium in einem Statement mit, dass Sicherheitskräfte des Landes gemeinsam mit der Iranischen Revolutionsgarde mehrere Terroristen identifizieren konnten, die an den jüngsten Terrorangriffen in Teheran beteiligt sind. Im Zuge der Operation entdeckten sie bei den Terrorkämpfern Waffen und Munition, Sprenggürtel, Kommunikationsgeräte und gefälschte Dokumente.

Mehr lesen - Iranischer Geheimdienst: Attentäter von Teheran waren Iraner – Hintermänner in Haft