Mays Konservative verlieren absolute Mehrheit in Großbritannien

Mays Konservative verlieren absolute Mehrheit in Großbritannien
Mays Konservative verlieren absolute Mehrheit in Großbritannien
Die konservative Partei von Premierministerin Theresa May hat die absolute Mehrheit im britischen Parlament verloren. Die Tories hatten am Freitagmorgen rechnerisch keine Chance mehr, mehr als die Hälfte der 650 Wahlkreise zu gewinnen.

Somit mündeten die Parlamentswahlen in Großbritannien in einem "hung parliament"– einem sogenannten Parlament "in der Schwebe".

Nach aktuellem Stand konnten sich die Konservativen nur 314 Sitze im Parlament sichern, gefolgt von der Labour-Partei mit 261 Sitzen. Damit scheitern beide Parteien, die Marke von 326 Sitzen zu überschreiten.

Dementsprechend könnte May künftig nur mit einem Koalitionspartner oder mit einer Minderheit regieren. Damit hat sie ihr Wahlziel, eine große Mehrheit der Briten hinter sich zu vereinen und damit ein starkes Mandat für die Brexit-Verhandlungen zu erhalten, klar verfehlt. Die Gespräche sollten eigentlich bereits übernächste Woche beginnen. (rt deutsch/dpa)

Mehr lesen - Terroranschläge als Wahlkampffaktor: Islamisten-Skandal könnte May sicher geglaubten Sieg kosten

ForumVostok
MAKS 2017