Deutsche Firmen planen Geschäftsausbau in Argentinien

Deutsche Firmen planen Geschäftsausbau in Argentinien
Deutsche Firmen planen Geschäftsausbau in Argentinien
Die in Argentinien ansässigen deutschen Unternehmen wollen in den nächsten Jahren ihre Geschäfte ausbauen. Die meisten von ihnen planen für die Jahre 2017 und 2018 Investitionen und mehr Personal. Das geht aus einer Umfrage der Deutsch-Argentinischen Industrie- und Handelskammer unter 50 ihrer 170 Mitglieder hervor.

Zum Auftakt des Argentinien-Besuchs von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) an diesem Donnerstag will ihr der Vorsitzende der Wirtschaftsvereinigung, Pablo Di Si, Vorschläge zur Weiterentwicklung der deutsch-argentinischen Wirtschaftsbeziehungen machen. Das deutsche Fachwissen bei erneuerbaren Energien und die Förderung der dualen Berufsbildung stünden an der Spitze der Liste von zwölf Punkten, wie Di Si der Deutschen Presse-Agentur sagte. Merkel wird auf ihrer Reise nach Argentinien und Mexiko von einer Delegation von zehn Vorstandsvorsitzenden deutscher Unternehmen begleitet. (dpa/rt deutsch)

Mehr lesen - Staatsbesuch in Argentinien: Was Angela Merkel über die Regierung von Mauricio Macri wissen sollte

ForumVostok
MAKS 2017