EU gibt 82 Millionen für UN-Hilfswerk für Palästinenser

EU gibt 82 Millionen für UN-Hilfswerk für Palästinenser
EU gibt 82 Millionen für UN-Hilfswerk für Palästinenser
Die Europäische Union hat dem UN-Hilfswerk für palästinensische Flüchtlinge für dieses Jahr 82 Millionen Euro zugesagt. Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini unterzeichnete am Mittwoch eine Vereinbarung mit UNRWA-Chef Pierre Krähenbühl. Die EU hilft so nach eigenen Angaben bei der Finanzierung von knapp 700 Schulen und 140 Kliniken. Die Unterstützung komme 500.000 Kindern, 3,5 Millionen Patienten und 250.000 besonders hilfsbedürftigen Flüchtlingen zugute.

Mogherini lobte die Arbeit der UN-Organisation, die mit Bildung und Entwicklungsarbeit zur Stabilität im Nahen Osten beitrage. Das UNWRA - auf deutsch das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten - wurde 1949 eigentlich als kurzfristiges Programm für palästinensische Flüchtlinge gegründet, seither aber immer wieder verlängert. Es unterhält Einrichtungen in den Palästinensergebieten, in Jordanien, Syrien und im Libanon und kümmert sich um mehr als fünf Millionen Menschen. (dpa/rt deutsch)

Mehr lesen - Israelische Soldaten erschießen Palästinenser im Gazastreifen