icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

IS reklamiert Anschlag von London für sich

IS reklamiert Anschlag von London für sich
IS reklamiert Anschlag von London für sich
Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ hat den Terroranschlag in London für sich reklamiert. Kämpfer des "Islamischen Staates" hätten die Tat ausgeführt, teilte das IS-Sprachrohr Amak am Sonntagabend im Internet mit. Es wurde über für den IS übliche Kanäle und in der bekannten Form verbreitet.

Drei Männer hatten am Samstagabend im Zentrum Londons Menschen mit einem Lieferwagen sowie langen Messern attackiert. Dabei wurden sieben Menschen getötet und rund 50 weitere verletzt. Die mutmaßlichen Terroristen wurden von Polizisten erschossen - vom Notruf bis zu ihrer Tötung vergingen acht Minuten. Unter den Verletzten sind nach Angaben von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) auch zwei Deutsche. (dpa/rt deutsch)

Mehr lesen - London Bridge- Bilder und Stimmen zu den Anschlägen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen