LKW-Fahrer stiehlt zehn Tonnen Speck in Sankt Petersburg

LKW-Fahrer stiehlt zehn Tonnen Speck in Sankt Petersburg
LKW-Fahrer stiehlt zehn Tonnen Speck in Sankt Petersburg (Symbolbild)
Die Polizei von Sankt Petersburg fahndet nach einem Mann, der zehn Tonnen Speck entwendet haben soll. Der Diebstahl wurde am Samstag, dem 3. Juni, von einem Vertreter des betroffenen Unternehmens gemeldet. Der Täter soll demnach, ohne die Ware bezahlt zu haben, mit einem Volvo-Lastkraftwagen geflohen sein. Die Ermittlung läuft.

Das ist nicht das erste Mal, dass sich Kriminelle in Russland größere Mengen an Lebensmitteln aneignen. Im November wurden in der Hauptstadt Moskau 13 Tonnen roten Kaviars gestohlen. Der entstandene Schaden wurde mit 330.000 Euro angegeben. Skurril war vor allem, wie die Ware entwendet wurde - und zwar durch ein Loch im Betonzaun.

Mehr lesen:   Moskau: 13 Tonnen Kaviars versickern durch Zaunloch

ForumVostok
MAKS 2017