Italienische Kirche vermeldet Diebstahl von Heiligen-Gehirn

Italienische Kirche vermeldet Diebstahl von Heiligen-Gehirn
Italienische Kirche vermeldet Diebstahl von Heiligen-Gehirn
Die Urne mit den Überresten des Gehirns eines Heiligen ist aus einer Kirche in Italien verschwunden. Die Reliquie des katholischen Priesters und Ordensgründers Johannes Bosco, im Volksmund «Don Bosco» genannt, sei aus der Basilika in seinem Heimatort Castelnuovo bei Turin gestohlen worden, berichteten am Samstag italienische Nachrichtenagenturen unter Berufung auf den Salesianer-Orden. Die Urne sei am Freitag hinter dem Hauptaltar entwendet worden.

Don Bosco (1815-1888) wird nicht nur in Italien verehrt. Bekannt ist er für die Gründung der weltweiten Ordensgemeinschaft Salesianer und seine Jugendarbeit. Im Jahr 1934 wurde er heiliggesprochen. Sein eigentliches Grab befindet sich in der Maria-Hilf-Basilika in Turin. (dpa)