Viele Tote bei Explosion auf Beerdigung in Kabul

Viele Tote bei Explosion auf Beerdigung in Kabul
Viele Tote bei Explosion auf Beerdigung in Kabul (Archivbild)
Bei einer Trauerprozession auf einem Friedhof in der afghanischen Hauptstadt Kabul hat es drei Explosionen in Folge gegeben. Mindestens 20 Menschen seien getötet worden, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Zu den Tätern gab es bisher keine Hinweise. Die radikalislamischen Taliban wiesen in einer Botschaft über einen Whatsapp-Kanal jegliche Beteiligung zurück.

Die Explosionen fanden während der Beerdigung von Mohammad Salem Isedjar statt, dem Sohn des stellvertretenden Senatspräsidenten. Er hatte zusammen mit anderen Demonstranten am Freitag gegen den Anschlag vom Mittwoch im Kabuler Diplomatenviertel demonstriert. Die Protestler forderten den Rücktritt des afghanischen Präsidenten Aschraf Ghani. Während der Kundgebung kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei. Nach offiziellen Angaben kamen dabei fünf Menschen ums Leben. Elf weitere Personen, unter ihnen ein 8-jähriges Kind, erlitten Verletzungen. (dpa/Interfax)

Mehr lesen:Anschlag in Kabul: Afghanistans Regierung macht Pakistan verantwortlich