Durchsuchungen auf Festivalgelände von Rock am Ring laufen weiter

Durchsuchungen auf Festivalgelände von Rock am Ring laufen weiter
Durchsuchungen auf Festivalgelände von Rock am Ring laufen weiter
Nach der Unterbrechung des Musikfestivals Rock am Ring wegen eines Terroralarms hat die Polizei am frühen Samstagmorgen die Durchsuchungen des Geländes fortgesetzt. Das teilte die Polizei Koblenz und das rheinland-pfälzische Innenministerium mit. Wann die Entscheidung über Fortsetzung oder endgültigen Abbruch des Festivals am Nürburgring in der Eifel fällt, war zunächst noch unklar. Landesinnenminister Roger Lewentz wollte sich bei einer Pressekonferenz um 11.00 Uhr zu den Ereignissen äußern.

Das legendäre Musikfestival war am Freitagabend unterbrochen worden, weil die Polizei Hinweise auf eine mögliche terroristische Gefährdung bekommen hatte. Zehntausende Besucher verließen daraufhin innerhalb kurzer Zeit geordnet und ruhig das Festivalgelände. (dpa)

Mehr lesen: Terror-Alarm bei Rock am Ring

ForumVostok