icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

400 Fans randalieren nach Relegationsspiel in Jena – mindestens 23 Verletzte

400 Fans randalieren nach Relegationsspiel in Jena – mindestens 23 Verletzte
400 Fans randalieren nach Relegationsspiel in Jena – Mindestens 23 Verletzte
Rund um das Relegationsrückspiel zur 3. Fußball-Liga zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und Viktoria Köln ist es zu Ausschreitungen gekommen. In der Nacht zu Freitag versammelten sich rund 400 Fans in Jena und zogen mit Bengalos und anderer Pyrotechnik durch die Stadt, teilte die Polizei in Erfurt am Freitagmorgen mit. Auch in Weimar war es zu Vorfällen mit mehreren Jenaer Fußball-Fans gekommen.

Bereits während des Spiels am Donnerstag hatte viele Fans Feuerwerkskörper gezündet, hieß es von der Polizei in Jena. Nach dem Abpfiff stürmten Zuschauer den Platz. Dabei wurden 23 Menschen verletzt, sechs von ihnen mussten im Krankenhaus behandelt werden. Bereits in der Nacht vor dem Spiel hatten Unbekannte den Mannschaftsbus von Viktoria Köln beschmiert.

Der FC Carl Zeiss Jena hatte trotz eines 0:1 gegen Köln nach fünf Jahren Viertklassigkeit die Rückkehr in die 3. Liga perfekt gemacht. Der Meister der Regionalliga Nordost hatte die erste Partie beim West-Staffelsieger Viktoria Köln mit 3:2 für sich entschieden und setzte sich aufgrund der auswärts mehr erzielten Tore durch. (dpa/rt deutsch)

Mehr lesen - Mindestens fünf Tote bei Massenpanik vor Stadion in Honduras

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen