Boeing kooperiert mit sächsischem Mittelständler

Boeing kooperiert mit sächsischem Mittelständler
Boeing kooperiert mit sächsischem Mittelständler
Der sächsische Mittelständler Cotesa soll künftig Teile für die Hubschrauberproduktion des US-Konzerns Boeing liefern. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur vereinbarte das High-Tech-Unternehmen aus Mittweida einen Fünf-Jahresvertrag mit dem weltgrößten Flugzeughersteller. Das Geschäft soll an diesem Donnerstag im Beisein von Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries und dem sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich in Berlin verkündet werden.

Mit dem Auftrag geht dem Vernehmen nach auch die Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze bei dem sächsischen Hersteller von Verbundfaser-Bauteilen einher. Wie die Zeitung „Die Welt“ berichtete, handelt es sich um einen Liefervertrag für Teile an dem militärischen Schwerlasthubschrauber Chinook CH-47F. Das erst 2002 gegründete sächsische Unternehmen stellt bereits Komponenten für Airbus her, etwa für den Karbon-Rumpf des A350. (dpa/rt deutsch)

Mehr lesen -Boeing verkauft 30 Maschinen für drei Milliarden US-Dollar an den Iran