Elf Menschen sterben bei IS-Bombenanschlag in Bagdad

Elf Menschen sterben bei IS-Bombenanschlag in Bagdad
Elf Tote bei Bombenanschlag in Bagdad
Bei einem Bombenanschlag im Zentrum der irakischen Hauptstadt Bagdad sind mehrere Menschen getötet worden. Der arabische Nachrichtensender Al-Arabija berichtete unter Berufung auf Sicherheitskreise, es habe mindestens elf Tote und zahlreiche Verletzte gegeben. Die Autobombe explodierte demnach in der Nacht zum Dienstag während des Fastenmonats Ramadan im belebten Stadtbezirk Karrada.

Sicherheitskräfte hätten den Anschlagsort und umliegende Straßen abgeriegelt, hieß es. Fotos und Videoaufnahmen auf der Internetseite des Senders zeigten brennende Gebäude, zerfetztes Restaurantmobiliar und mit Trümmern übersäte Straßen. Zu dem Terrorattentat bekannte sich die Terrormiliz Islamischer Staat. (dpa/rt deutsch)