US-Flugzeugträger „USS Carl Vinson“ kehrt aus südkoreanischen Gewässern heim

US-Flugzeugträger „USS Carl Vinson“ kehrt aus südkoreanischen Gewässern heim
US-Flugzeugträger „USS Carl Vinson“ kehrt aus südkoreanischen Gewässern heim
Der US-amerikanische Flugzeugträger „USS Carl Vinson“ wird die Territorialgewässer Südkoreas verlassen und in seinen Stationierungsort in San Diego zurückkehren. Das gab die Agentur Bloomberg unter Berufung auf die südkoreanische Zeitung Joong Ang Ilbo bekannt. Auf dem Heimweg wird das Schiff sich im Hafen von Hawaii aufhalten.

Die Vereinigten Staaten hatten Anfang April ihren ersten Marine-Kampfverband in die südkoreanische Gewässer angesichts des fortschreitenden Raketen- und Atomprogramms in Nordkorea verlegt. „Wir haben das Gefühl, dass eine verstärkte Präsenz nötig ist“, sagte damals ein US-Regierungsvertreter. Am vergangenen Sonntag wurde bereits der dritte Verband von US-Militärschiffen in den westlichen Teil des Stillen Ozeans geschickt.

Mehr lesen - Nordkorea pfeift auf US-Drohungen: Kim Jong-un begutachtet persönlich weiteren Raketentest