Passagierflugzeug MS-21 absolviert Jungfernflug über Irkutsk

Passagierflugzeug MS-21 absolviert Jungfernflug über Irkutsk
Passagierflugzeug MS-21 absolviert Jungfernflug über Irkutsk
Das russische Kurz- und Mittelstreckenpassagierflugzeug MS-21 hat am Sonntag seinen Jungfernflug über Irkutsk absolviert. Der Test war erfolgreich. Der russische Präsident, Wladimir Putin, gratulierte dem Personal des Herstellerwerkes Irkut und der ganzen Branche zu diesem Ereignis. Im Internet tauchten indes mehre Fotos und Videos von der flügge gewordenen Maschine auf.

Die MS-21 ist ein zweimotoriges Kurz- bis Mittelstreckenpassagierflugzeug, das die Flieger vom Typ Yakowlew Yak-42, Tupolew Tu-134, Tupolew Tu-154 und Tupolew Tu-204/214 ersetzen und in einer Liga mit dem Airbus A320 und der Boeing 737 fliegen soll. Dem Hersteller zufolge soll die neue russische Maschine jedoch schneller und günstiger als die westlichen Pendants sein. Das erste Flugzeug hat am 28. April 2017 die Fertigungshalle verlassen.

Mehr lesen:  Russland präsentiert neues Passagierflugzeug MS-21

ForumVostok