US-Soldat stirbt in Syrien

US-Soldat stirbt in Syrien
US-Soldat stirbt in Syrien (Archivbild)
Ein Angehöriger der US-Armee ist in Syrien bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag, dem 26. Mai, in al-Hasaka im Nordosten des Landes. Das Fahrzeug kippte um. Weitere Details zu dem Vorfall wurden nicht bekanntgegeben.

Bei dem Opfer handelt es sich um den 22-jährigen Etienne J. Murphy aus Loganville im Bundesstaat Georgia. Er hat dem 1. Battalion des 75. Ranger-Regiments mit dem ständigen Stationierungsort im Militärstützpunkt Hunter Army Airfield angehört. Seit dem Jahr 2014 führen die Vereinigten Staaten mit ihren Verbündeten eine Operation gegen den "Islamischen Staat" in Syrien durch. Washington agiert aber im Unterschied zu Moskau ohne Genehmigung von Damaskus. Dabei weigert sich das Weiße Haus, seine Militäreinsätze auf syrischem Boden mit dem Kreml zu koordinieren.

Mehr lesen: Russlands Luftwaffe zerbombt IS-Wagenkolonne in Syrien