Grab von Frankreichs Ex-Präsident Charles de Gaulle geschändet

Grab von Frankreichs Ex-Präsident Charles de Gaulle geschändet
Grab von Frankreichs Ex-Präsident Charles de Gaulle geschändet
Ein Unbekannter hat am Samstag das Grab von Frankreichs Ex-Präsident Charles de Gaulle geschändet. Der Mann stieg am späteren Nachmittag im nordfranzösischen Colombey-les-deux-Eglises auf das Grab und brach mit zwei Tritten das etwa eineinhalb Meter hohe Kreuz ab. Da das Grabmal unter Videoüberwachung steht, wurden Uhrzeit und Tatablauf festgehalten. Über die Hintergründe der Tat oder den Täter wurden keine Angaben gemacht.

Das Grab des früheren Staatschefs wird jährlich von rund 100.000 Menschen besucht. De Gaulle hatte im Zweiten Weltkrieg den französischen Widerstand gegen die deutschen Besatzer angeführt, gründete 1958 die Fünfte Republik, deren Präsident er dann wurde. Er war Staatschef bis 1969 und starb ein Jahr später. (dpa)

Mehr lesen: Unbekannte schänden größten Friedhof für sowjetische Soldaten in Warschau

ForumVostok
MAKS 2017