Zwei Anschläge im Nordosten Kenias - neun Polizisten tot

Zwei Anschläge im Nordosten Kenias - neun Polizisten tot
Zwei Anschläge im Nordosten Kenias - neun Polizisten tot (Symbolbild)
Bei einem Anschlag im Nordosten Kenias sind vier Polizisten getötet worden. Die Beamten seien am Mittwochmorgen bei Liboi nahe der Grenze zu Somalia mit einem Fahrzeug über einen Sprengkörper gefahren, sagte ein regionaler Regierungsvertreter, Mohamud Saleh, der Zeitung „Standard“. Ein weiterer Polizist sei verletzt worden. Die kenianische Polizei machte dem Zeitungsbericht zufolge die Terrormiliz Al-Shabaab für den Anschlag verantwortlich.

Bei einem weiteren Explosion nahe der somalischen Grenze am Mittwoch seien fünf Polizisten getötet worden, sagte ein lokaler Regierungsvertreter, Hussein Abdi. Das Sicherheitsteam des Gouverneurs der Region Mandera, Ali Roba, sei nahe Lafey im Nordosten des Landes mit ihren Fahrzeugen über einen Sprengkörper gefahren. Roba befand sich demnach nicht in den Autos. (dpa/rt deutsch)

ForumVostok