Norwegisches Militärgerät für Nato-Bataillon in Litauen eingetroffen

Norwegisches Militärgerät für Nato-Bataillon in Litauen eingetroffen
Norwegisches Militärgerät für Nato-Bataillon in Litauen eingetroffen (Symbolbild)
In Litauen sind norwegische Kampffahrzeuge und Panzer zur Unterstützung des von der Bundeswehr geführten Nato-Bataillons in dem Baltenstaat eingetroffen. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Vilnius kam die Ausrüstung des rund 200 Mann starken norwegischen Truppenkontingents am Mittwoch per Schiff in der Hafenstadt Klaipeda an. Von dort soll das schwere Militärgerät auf den Stützpunkt Rukla weitertransportiert werden, darunter Leopard-Kampfpanzer und CV90-Schützenfahrzeuge.

Im Zuge der verstärkten Nato-Präsenz an der Ostflanke der Militärbündnisses führt Deutschland in Litauen mit rund 450 Soldaten einen multinationalen Gefechtsverband an. Unterstützt werden die deutschen Truppen von Soldaten aus den Benelux-Staaten und Norwegen. „Ich bin sehr glücklich, die ankommenden norwegischen Soldaten in Litauen zu begrüßen“, sagte Oberstleutnant Christoph Huber, der Kommandeur des Nato-Bataillons. Mit der Verlegung des norwegischen Truppenkontingents sei die Aufbauphase des Gefechtsverbands abgeschlossen, wurde er in der Ministeriumsmitteilung zitiert. (dpa/rt deutsch)

ForumVostok