Außenminister Gabriel wirbt in China für offenen Welthandel

Außenminister Gabriel wirbt in China für offenen Welthandel
Außenminister Gabriel wirbt in China für offenen Welthandel
Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat bei seiner Chinareise demonstrativ für freien Handel geworben. „In einer Zeit, in der sich andere national einschließen wollen und protektionistische Tendenzen vorantreiben“, stünden China und Deutschland für eine „offene Welthandelsordnung“ und für „eine internationale Zusammenarbeit“, sagte Gabriel am Mittwoch nach einem Treffen mit Chinas Außenminister Wang Yi in Peking mit Blick auf die Abschottungstendenzen von US-Präsident Donald Trump.

Seit dem Amtsantritt Trumps hat auch China immer wieder darauf hingewiesen, dass ein Voranschreiten der Globalisierung und offener Handel erforderlich seien. Ausländische Konzerne kritisieren jedoch, dass trotz chinesischer Zusagen weiterhin viele Marktbeschränkungen für sie in der Volksrepublik bestünden. Die Bedingungen würden eher noch schwieriger. (dpa/rt deutsch)