Seoul: Unbekannter Flugkörper fliegt von Nordkorea nach Südkorea

Seoul: Unbekannter Flugkörper fliegt von Nordkorea nach Südkorea
Seoul: Unbekanntes Flugobjekt fliegt von Nordkorea nach Südkorea
An der streng befestigten innerkoreanischen Grenze ist es nach Angaben Südkoreas zu einem militärischen Zwischenfall gekommen. Ein "unbekannter Flugkörper" sei von der nordkoreanischen Seite aus über die Grenze nach Südkorea geflogen, teilten die südkoreanischen Streitkräfte am Dienstag mit. Südkoreanische Grenzsoldaten hätten Warnschüsse abgegeben. Nähere Einzelheiten lagen zunächst nicht vor.

Die Lage auf der geteilten koreanischen Halbinsel ist nach zwei Atomtests und mehreren Raketentests durch Nordkorea seit dem vergangenen Jahr sehr angespannt. Der UN-Sicherheitsrat hat den jüngsten Test einer neuen Mittelstreckenrakete durch Nordkorea am Sonntag scharf verurteilt. Das höchste UN-Gremium wollte in dem Konflikt auf Antrag der USA, Japans und Südkoreas am Dienstag zu einer Dringlichkeitssitzung zusammenkommen. Frankreichs UN-Botschafter François Delattre deutete am Montag an, dass derzeit über eine starke Resolution verhandelt werde. Er wolle nicht für die Vereinigten Staaten sprechen.

Der südkoreanische Präsident Moon Jae-in bei seinem Amtseid, Seoul; Südkorea, 10. Mai 2017.

Die UN-Botschafterin der USA, Nikki Haley, hatte sich nach dem Test vergangene Woche bereit gezeigt, im Konflikt mit Nordkorea die "Schrauben fester zu ziehen". Mehrere UN-Resolutionen verbieten der kommunistischen Führung in Pjöngjang den Test von ballistischen Raketen, die je nach Bauart auch einen atomaren Sprengkopf tragen können. (dpa)

ForumVostok