Nigerianische Armee tötet 13 Boko-Haram-Kämpfer

Nigerianische Armee tötet 13 Boko-Haram-Kämpfer
Nigerianische Armee tötet 13 Boko-Haram-Kämpfer (Archivbild)
Die nigerianische Armee hat bei einer mehrtägigen Sonderoperation 13 Angehörige der islamistischen Terrormiliz Boko Haram getötet. Weitere zehn Extremisten wurden verhaftet. Unter den Festgenommenen waren sechs Frauen. Sie sollen die Terroristen mit Nachschub verholfen haben, verlautete es aus der Militärbehörde in Abuja. Die Untersuchung dauert an.

Die islamistische Terrormiliz Boko Haram ist vor allem in Nigeria, Kamerun und Tschad aktiv. Ihre Anhänger lehnen sich gegen das westliche Bildungsmodell auf und wollen in der Region die Scharia einführen. Der Konflikt mit den Fundamentalisten hat mittlerweile zu einer dramatischen humanitären Krise geführt. Rund 2,5 Millionen Menschen sind auf der Flucht.

Mehr lesen: Terrormiliz Boko Haram lässt 82 entführte Mädchen frei

ForumVostok
MAKS 2017