Euronews stellt Sendung auf Ukrainisch ein

Euronews stellt Sendung auf Ukrainisch ein
Euronews stellt Sendung auf Ukrainisch ein
Der paneuropäische Fernsehsender Euronews stellt an diesem Sonntag, dem 21. Mai, seine Sendungen auf Ukrainisch ein. Die ukrainische Redaktion bedankte sich bei den Zuschauern nach rund sechs Jahren Berichterstattung in einem Facebook-Beitrag. Ende 2014 hatte die Nationale Fernsehgesellschaft der Ukraine (NTU) beschlossen, auf die Zusammenarbeit mit dem Sender zu verzichten. Der Grund waren der fehlende Gewinn und die Unmöglichkeit, die Inhalte zu beeinflussen.

Anfang Dezember 2016 kam es zu einem Streik im Euronews-Sitz im französischen Lyon. An dem von der ukrainischen Redaktion initiierten Ausstand nahmen auch die iranische, arabische Redaktion teil. Nach Angaben der Journalisten war das der erste Streik in der Geschichte des Fernsehsenders überhaupt. (Interfax/TASS)

Mehr lesen: Wie euronews Desinformation und verzerrte Nachrichten über Russland verbreitet   

ForumVostok