Donald Trump trifft in Saudi-Arabien König von Bahrain

Donald Trump trifft in Saudi-Arabien König von Bahrain
Donald Trump trifft in Saudi-Arabien König von Bahrain
US-Präsident Donald Trump hat in Riad den König des Golfstaats Bahrain, Hamad bin Isa al-Chalifa, getroffen. Der Republikaner sagte dem Monarchen, dass es zwar früher einige kleine Belastungen bei den bilateralen Beziehungen gegeben habe. Diese gehörten aber unter der neuen Administration der Vergangenheit an. König Al-Chalifa sagte, die beiden Länder verbinde eine Beziehung von 120 Jahren, die auf einem sehr guten Verständnis voneinander basiere.

Zuvor hatte der saudische König Salman dem US-Staatschef die höchste Medaille des Königreichs als Auszeichnung für seine Versuche verliehen, die Beziehungen beider Länder weiter zu vertiefen. In den nächsten Tagen befindet sich Donald Trump auf seiner ersten Auslandsreise, die ihn in fünf Länder führen soll. In einer Mitteilung vor seinem Abflug in Washington hatte der Republikaner betont, dass es an der Zeit sei, dass die muslimischen Führer eine "viel größere Rolle" im Kampf gegen den Terror im Nahen Osten einnähmen. Amerika könne nicht alle Probleme der Welt lösen, aber anderen Staaten bei der Lösung helfen. (dpa)

Mehr lesen: Washington und Riad einigen sich auf Waffendeal über insgesamt 350 Milliarden Dollar

ForumVostok