Fahrer vom Times Square wegen Mordes angeklagt

Fahrer vom Times Square wegen Mordes angeklagt
Bild vom Unglücksort am Times Square, New York; USA, 18. Mai 2017.
Ein Mann raste am Donnerstag mit seinem PKW in eine Menschenmenge am Times Square. Es wurden 22 verletzt, davon drei schwer, und ein Mensch getötet. Ein Terrorakt wurde kurz danach ausgeschlossen. Der Fahrer war der Polizei bekannt und stand unter Drogen und Alkohol. Er wurde nun des Mordes angeklagt.

Nach tödlichen Angriffen in London, Berlin und Nizza durch Fahrzeuge, die bewußt in Menschenmengen gelenkt wurden, brach schnell Panik in der amerikanischen Finanzmetropole New York aus. Der Fahrer wurde am Times Square festgenommen und als Richard Rojas, 26 Jahre alt und ehemaliger Elektriker der Navy, wohnhaft in der Bronx identifiziert. Er wurde nun des Mordes an einer 18-jährigen Touristin angeklagt und in 20 Fällen wegen versuchten Mordes. Der Honda Accord kam erst durch das Auffahren auf einen Poller zum Stehen. Bereits 2008 und 2015 wurde Rojas wegen Alkohol am Steuer verhaftet. 

ForumVostok