Gabriel setzt im Incirlik-Streit auf die USA

Gabriel setzt im Incirlik-Streit auf die USA
Gabriel setzt im Incirlik-Streit auf die USA
Bundesaußenminister Sigmar Gabriel setzt im Streit mit der Türkei über das Besuchsverbot für Bundestagsabgeordnete auf dem Luftwaffenstützpunkt Incirlik auf die Hilfe der USA. Er bat US-Außenminister Rex Tillerson am Mittwoch in Washington, auf den gemeinsamen NATO-Partner einzuwirken. „Ich glaube, dass die Amerikaner auch ihre Möglichkeiten nutzen werden, um mit der türkischen Seite darüber zu sprechen, dass wir ein anderes Verhältnis miteinander haben müssen als derzeit“, sagte er.

NATO-Partner dürften sich in einer solchen Frage nicht unter Druck setzen. Die türkische Regierung hatte Mitgliedern des Verteidigungsausschusses diese Woche einen Besuch in Incirlik verweigert, weil zuvor türkischen Soldaten in Deutschland Asyl gewährt worden war. Ankara wirft den Soldaten vor, in den Putschversuch vom Juli 2016 involviert gewesen zu sein. (dpa/rt deutsch)